Ab dem 22. Mai 2016 die Sonderausstellung:
"Forst und Jagd" und "Holzspielzeug - selbstgemacht"


Museum Veste Otzberg - Neues Leben in alten Mauern
Dauerausstellung: "Die Zeitstraße Veste Otzberg"

In monatelanger Grob- und Feinarbeit entstand der erste Teil eines „Burgmuseums“ als Dauerausstellung. Als Schwerpunkt wurde in den Großvitrinen des Museums eine „Zeitstraße“ installiert, welche den Beginn der Geschichte zur Veste Otzberg ab dem Jahr 766 bis zum herzoglichen Forstamt mit Fürster Stendal um 1900 aufzeigt. >>mehr

Dei Zeitstraße von 766 bis 1300 Die Zeitstraße von 1803 - 1920
Die Zeitraße Bibel vor 1592
kanonisches Recht 1670

Eine FOTOGALERIE zum Making Of der neuen Dauerausstellung.


. . . und hier ist immer was los . . .

toepfermarkt

...denn das Museum lebt. Die Basisausstellung des Museums wird durch zahlreiche Sonderausstellungen ergänzt, die aus immer neuen Blickwinkeln interessante volkskundliche und kulturhistorische Themen aufgreifen. Bereichert und ergänzt werden die Sonderausstellungen durch Lesungen, kunsthandwerkliche Kurse - wie hessische Weißstickerei, Spinnen oder Klöppeln -, sowie Kurse, die mit dem Brauchtum in Verbindung stehen.

Bekannt und beliebt sind der Ostereiermarkt, der Töpfermarkt im Mai, der Handarbeitsmarkt im Juli und die Aktion "Weihnachten im Museum". Einen großen Liebhaberkreis erschlossen haben sich auch die vielen weiteren Veranstaltungen, welche im Laufe des Jahres stattfinden.

 

Schauen, fragen, durchatmen . . .

Burgführung

Nach dem Museumsrundgang haben Sie Gelegenheit, mit unseren freundlichen Museumshelferinnen und -helfern zu plauschen. Im Museumslädchen gibt es Kunsthandwerk, Ausrüstung für junge Ritter und Burgfräulein, Literatur und köstliche selbstgemachte Marmeladen zu kaufen.

Bei Kaffee und Kuchen im neugestalteten Museums-Café kann man die Seele baumeln lassen.

Für geschlossene Besuchergruppen, bieten wir unter der Woche nach vorheriger Anmeldung Kaffee und Kuchen an. Vorträge sowie Burg- und Museumsführungen des Museumsleiters runden das Programm ab. Die Führungen finden zu den im Programm veröffentlichen Terminen oder für Gruppen ab 10 Personen nach Absprache statt.


Kinder erstürmen die Burg . . .

kinderburgfest

Warum die Veste Otzberg so wehrhaft ummauert ist, welchen Bedrängnissen sie durch feindliche Übergriffe ausgesetzt war, erfahren Kinder im Rahmen des "Kinderburgfestes" im August. Welche anderen Angebote es für Kinder sonst noch gibt, erfahren Sie aus unserem regelmäßig erscheinenden Programm,das Sie sich in der Rubrik "Veranstaltungen" herunter laden können. >> Mehr dazu hier

 


Neue Techniken in alten Gemäuern

Nicht nur die CO2 - Einsparung, sondern auch die ständig steigenden Energiepreise führen dazu, nach neuen Lösungen zu suchen.
In den Vitrinen des Museums Veste Otzberg waren seither konventionelle Leuchtmittel in Betrieb. Auf Grund der neuen LED - Technologie ist es uns möglich, den Verbrauch an Strom in den Vitrinen auf ca. 20% des ehemaligen Verbrauchs zu reduzieren.
Ganz nebenbei ist das vierteljährliche Austauschen der Glühmittel für die Vitrinen ab sofort nicht mehr notwendig.
Die Leuchtmittel haben eine Betriebszeit von mindestens 20.000 Stunden. Das heißt in unserem Fall: für die Dauer von ca. 15 Jahren fallen keine Kosten für Leuchtmittel an.

Zug um Zug wird das Museum weiter auf LED-Technik umgestellt.

Ihre einmalige Spende zugunsten der Beleuchtungsumrüstung ermöglicht es uns, nicht nur den Co2 - Ausstoß, sondern auch unsere Kosten im Museum der Veste Otzberg zu verringern.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe
Ihr Museum Veste Otzberg