Willkommen auf der Veste Otzberg

veste otzberg

Im Jahr 1231 wird die Burg Otzberg erstmals erwöhnt. Man nimmt an, dass sie um 1100 als Amtssitz derer von Fulda gegründet wurde. Die Abtei Fulda hat ihre Besitzung am Otzberg als Lehen an verschiedene Herrschaften vergeben.

Ab 1390 ist die Veste kurpfälzische Amtsburg. Die Veste Otzberg diente ab 1717 nur noch als Invalidenkaserne, in der hessischen Zeit bis 1818 als Gefängnis. 1826 wird sie zum Abbruch freigegeben. Von dieser Plünderung blieb lediglich die "weiße Rübe" verschont, wie der ehemalige Beobachtungsturm im Volksmund heißt.

 

 

Kurzer Überblick

Das Angebot auf der Veste Otzberg umfasst

  1. das Museum mit seiner Basisausstellung, sowie diversen Sonderausstellungen zu volkskundlichen und kulturhistorischen Themen,
  2. das Standesamt im Korporalshaus
  3. und die Burgschänke.

Zahlreiche Veranstaltungen zu besonderen Festen im Jahreslauf bringen überdies zu jeder Jahreszeit Leben in die Burg. >> Mehr dazu hier

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen viel Vergnügen dabei!

Ihre
Familie Tilly

Und so finden Sie uns >>Anfahrt

 

Ein "Rundflug" um die Burg.